Pilzinfektion oder falsch gedeutet

Kategorie: Scheidenpilz.com » Expertenrat Scheidenpilz | Expertenfrage

11.01.2019 | 14:40 Uhr

Hallo,

Ich habe seit Dienstag Symptome von Scheidenpilz, eben typisches brennen. Da ich im Urlaub war und lediglich die Creme von Kadefungin dabei hatte, benutzte ich diese. Hat auch gut Linderung verschafft. Mittwoch bemerkte ich dann gering rosafarbenen Ausfluss bei Toilettengang. Als ich gestern spät Abends nach Hause kam, nahm ich dann zum schlafen die erste Tablette. Beim einführen bemerkte auf dem Applikator auch rosa farbene (klumpen, Stückchen) ich weis nicht genau...
Heute nach der ersten Tablettengabe brennt es, und der Rest der Tablette in Slipeinlage ist auch rosa.
Kann es also sein dass es eine Schleimhautreizung vom Pilz ist? Meine Periode kann es nicht sein, dank durchnehmen der Mini pille.
Ich muss dazu sagen das ich am Sonntag das erste mal seit langem sex hatte, und da ich einer der Kandidaten bin die davon blasen Entzündung bekommen, und danach manchmal pilze kenn ich normal den Verlauf...

Bin etwas verwirrt, war mir mit den Symptomen so sicher und kann frühestens Montag zum Arzt. Bin zur Zeit nervlich nicht so gut drauf, deshalb mache ich mir nun wirklich Sorgen, da das Brennen seit der früh anhält. (Beim wasser lassen keine Schmerzen). 

Jule

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.01.2019, 12:46 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Jule,

leider zeigen sehr viele Studien, dass häufig Symptome falsch gedeutet werden. Es kann sich tatsächlich um eine Reizung durch verschiedene Einflüsse oder aber auch um eine Reaktion auf die Behandlung handeln. Worum es sich tatsächlich handelt, kann man sicher erst nach einer Untersuchung sagen. Daher sollten Sie, wenn sich die Symptome nicht gebessert haben, nicht versuchen weiter selbst zu behandeln, sondern einen Termin bei Ihrem Frauenarzt vereinbaren, damit dieser einen Abstrich machen kann. 

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam