Was ist eine bakterielle Vaginose?

Die bakterielle Vaginose ist eine Infektion der Scheide, die durch bestimmte Bakterien ausgelöst wird. Die Erkrankung ist die häufigste Scheideninfektion bei geschlechtsreifen Frauen. Leitsymptome sind gräulicher Ausfluss oder ein unangenehmer, fischiger Intimgeruch.

frau_unterleib_scheideninfektion.jpg
Die bakterielle Vaginose ist die häufigste Scheideninfektion bei geschlechtsreifen Frauen.
iStockphoto

In einer gesunden Scheidenflora siedeln in großer Keimzahl Milchsäurebakterien, die für ein saures, stabiles Vaginalmilieu sorgen. Der saure pH-Wert schützt die Scheidenschleimhaut vor einer Besiedlung mit unerwünschten Keimen oder Pilzen. Gerät das Vaginalmilieu aus dem Gleichgewicht - etwa durch hormonelle Schwankungen, ein angeschlagenes Immunsystem, übertriebene Intimhygiene oder die Einnahme von Antibiotika - kann es zur Ausbreitung unerwünschter Bakterien kommen, welche die nützlichen Milchsäurebakterien verdrängen.

Bakterielle Vaginose wird durch Gardnerella vaginalis ausgelöst

  • zum Download des Ratgebers!

    Was tun bei Scheidenpilz? Der kostenlose Ratgeber bietet Infos, einen Selbsttest und Tipps zum Download in vielen Sprachen!

Die bakterielle Vaginose wird in der überwiegenden Zahl der Fälle durch große Mengen des Bakteriums "Gardnerella vaginalis" und andere unter Luftausschluss lebende Bakterienarten ausgelöst. Die Mischung dieser Erreger führt zum typischen fischartigen Intimgeruch, der während der bakteriellen Vaginose häufig auftritt. Dünnflüssiger, gräulich-weißer Scheidenausfluss ist ein weiteres häufiges Symptom. Im äußeren Scheidenbereich treten gelegentlich Hautreizungen und Juckreiz auf.

Vaginose auslösendes Bakterium stammt aus dem Darm

"Gardnerella vaginalis" ist ein Darmbakterium, das meist durch Schmier- und Kontaktinfektionen (zum Beispiel beim Geschlechtsverkehr) in großer Keimzahl aus der Afterregion in die Scheide übertragen wird. Insbesondere bei instabiler Hormon- oder Immunlage werden die nützlichen Milchsäurebakterien verdrängt, es kommt zu einer sprunghaften Vermehrung des Gardnerella-Bakteriums und die unangenehmen Symptome der bakteriellen Vaginose werden schlimmer.

Die bakterielle Vaginose wird mit einem (stets verschreibungspflichtigen) Antibiotikum behandelt. Ein Arztbesuch ist bei der Erkrankung deshalb unumgänglich. Die verordnete Dosis und Behandlungsdauer sollte unbedingt eingehalten werden, um ein  Wiederaufflammen der Erkrankung zu verhindern.

Zur Stabilisierung der Scheidenflora kann nach der antibiotischen Behandlung der bakteriellen Vaginose eine Milchsäurekur aus der Apotheke (zum Beispiel Kadefungin Milchsäurekur) angewendet werden.

Was ist eine bakterielle Vaginose?

Wenn es im Intimbereich juckt und brennt, vermehrter Ausfluss und Intimgeruch bemerkt wird, kann das eine Scheideninfektion durch Bakterien sein, was auch bakterielle Vaginose genannt wird. Was das genau ist, erklärt Professor Werner Mendling im Interview.

Kade Fungin

Autor:
Letzte Aktualisierung: 10. Juni 2015

Beitrag zum Thema aus der Community
  • Expertenrat Scheidenpilz
    Bakterielle Vaginose
    07.05.2010 | 02:39 Uhr

    Hallo, Ich habe diesen folgenden Abschnitt letztens in der Zeitung beim Frauenarzt...   mehr...

Artikel zum Thema Pilzinfektion
Symptome und Ursachen

Wenn es im Intimbereich juckt, vermehrter Ausfluss und Intimgeruch bemerkt wird, kann das verschiedene Ursachen haben mehr...

Bakterielle Vaginose löst fischartigen Intimgeruch aus
Scheideninfektion ja, Pilz nein

Viele Frauen leiden unter einem dünnflüssigen Ausfluss mit einem unangenehmen fischartigen Geruch mehr...

Fragen zum Thema
  • Expertenrat Scheidenpilz
    Noch am Wochenende zum arzt
    19.08.2017 | 21:41 Uhr

    hallo vor 10'tagen begannen meine Beschwerden. Weißer Quarkiger Ausfluss, brennen und...  mehr...

  • Expertenrat Scheidenpilz
    Ureaplasmen test
    18.08.2017 | 11:56 Uhr

    Liebe Experten,   Ich hatte mal eine ureaplasmeninfektion und wegen eines neuen partners...  mehr...

shop-apotheke.com
Stellen Sie hier Ihre Frage!

Im Expertenrat zum Thema Scheidenpilz können Sie unserer ausgewiesenen Spezialistin all Ihre Fragen stellen

zum Expertenrat
shop-apotheke.com
shop-apotheke.com
Videos

Zum Seitenanfang